Mit Lösungsfokus beraten und führen

Lade Karte ...

Date & Time
Date(s) - 12/06/2018
All Day

Location
Berlin Mitte, Kalkscheune


Systemisch-lösungsfokussierte Organisationsentwicklung und Change-Begleitung

Lösungsfokus ist ein jüngeres und rasant wachsendes Mitglied der systemisch-konstruktivistischen Familie, das sich durch einige markante und nützliche Perspektiven und Methoden zur Förderung von positiver Veränderung auszeichnet. Er ist verbunden mit Leitgedanken wie z.B. Lösungs-, statt Problemanalyse, Fokus auf die erwünschte Zukunft, auf Ressourcen, Kooperation, Beschreibung statt Erklärung, Alltagssprache, Minimalismus und Pragmatismus, konsistentes Lernen von KundInnen, Wertschätzung, u.v.m.

Die ursprünglichen ErfinderInnen der lösungsfokussierten Kurzzeittherapie, Steve de Shazer und Insoo Kim Berg, haben Methoden der Lösungs(er)findung erforscht, die einfachere und direktere Zugänge zu ganz unterschiedlichen Problemstellungen erlauben. Seit 20 Jahren in den Organisationskontext übertragen bietet Lösungsfokus ein komplettes „Change-Set“: Annahmen, Methoden und einen agilen Prozess, der es Führungskräften und Beratenden ermöglicht, effektiver und kooperativer Veränderungen in Organisationen zu bewirken und zu begleiten.

KundInnen und BeraterInnen bemerken, dass sie, wenn Lösungsfokus im Mix an Methoden und Annahmen dabei ist, rascher, spielerischer und mit mehr Leichtigkeit zu erwünschten Zielen, Entscheidungen, und in die Umsetzung von Maßnahmen kommen.

In diesem hoch-interaktiven Workshop lernen Sie den systemisch-lösungsfokussierten Ansatz der Organisationsentwicklung und Change-Begleitung sowie neue praktische Anwendungsfelder von Lösungsfokus kennen. Es geht um folgende Themen:

  • Was ist Lösungsfokus? – Schneller und leichter zu Lösungen: Das Wichtigste in Kürze
  • Die Familie lösungsfokussierter Tools
  • Lösungsfokussierte Sichtweisen auf Organisation und Veränderung
  • Der lösungsfokussierten Prozess der Organisationsentwicklung
  • Merkmale lösungsfokussierter „architektonischer Rahmen“ und Designs
  • Praxisbeispiele von Lösungsfokus in Organisationen
  • „Lektionen“ von und für lösungsfokussierte OE-, und Veränderungsprojekte

Wo?  Berlin Mitte, Kalkscheune

Wann?  11.-12. Juni 2018

Workshopleiterin: Dr. Susanne Burgstaller http://simon-weber.de/kursleiter.php?k=burgstaller

Anmeldung unter: http://www.simon-weber.de/anmeldung.php?kurs=WS418

Eine Teilnehmerin vom letzten Kurs schreibt:

Liebe Susanne,

Danke für Deine Mail mit den Unterlagen – und danke für die zwei bereichernden Tage in Berlin!

Ich habe diese beiden Tage genossen, und ich fühle mich reich beschenkt, was nützliche Impulse und Erfahrungen angeht. Meine besten Hoffnungen nehmen seitdem neue Gestalt an!

  • Für meine laufenden Projekte habe ich von Dir viel Bestätigung bekommen. Danke für Deine Offenheit. Besonders nützlich war für mich von Dir zu hören, wie Du in Deinen Projekten vorgehst, v.a. das gemeinsame Entwickeln von Vorgehensweisen mit dem Kunden. Ich habe vieles wiedererkannt von meiner Arbeit, und fühle mich sehr bestärkt und energetisiert. Auch Deine Sätze wie „man kann nicht immer im 100% lösungsfokussierten Modus durchmarschieren“ oder „da hatte ich manche schlaflosen Nächte“ haben mich entlastet. Manchmal war ich sehr streng mit mir und dachte „eine echte LF Beraterin hätte jetzt keine Zweifel“! Nicht gerade stärkend 😉 In meiner erwünschten Zukunft, mache ich mir solche Sorgen kaum noch, sondern spüre noch deutlicher: „Ich weiß was ich tue“ und „Ich bin die Richtige für dieses Projekt“ und „Ich kann dem Prozess vertrauen“. Selbstbewusst, und immer noch voller Neugier und Bescheidenheit. „Trust the process“!!! Danke für diesen Schritt weiter!
  • Was mir auch noch klarer geworden ist: Meine Heimat ist die lösungsfokussierte Beratung, und ich werde mich noch deutlicher positionieren, v.a. gegenüber den Kollegen, mit denen ich in Kontakt bin und zusammenarbeite. Ich werde gut und achtsam wählen, mit wem ich enger zusammenarbeite und für den für mich wichtigen Gestaltungsraum sorgen. Es freut mich daher sehr, wenn gleich drei Kolleginnen begeistert und neugierig sind auf dieses Arbeiten, und Lust auf mehr haben. Gleichzeitig werde ich bei der Wahl meiner Fortbildungen und Intervisionen mit noch mehr Lösungsfokus das Richtige für mich auswählen. Das Streunen in den anderen Beratungsfeldern, systemisch oder was auch immer, macht mich manchmal müde. Und ich möchte lieber wach und inspiriert sein 🙂
  • Auf der Toolebene noch eine Rückmeldung: Durch Dich inspiriert setze ich die Frage „Welchen Unterschied würde das für Dich machen“ bewusster und häufiger ein. Letzte Woche habe ich einen halben Trainingstag anhand dieser Frage gestaltet und an den Unterschieden und Zukünfte der Teilnehmer „improvisiert“. Bauingenieure, die sich selber wunderten, wie viel weiter sie gekommen sind bei ihren ganz konkreten Führungsfragen.

Und so reihen sich die brillanten Momente aneinander, und ich freue mich an meiner Arbeit :- )  Danke für Deine Impulse!

DANKE  für Deine Teilnahme und das schöne und ausführliche Feedback! – von Susanne

Bitte meldet Euch bei Simon, Weber und Friends an!

  • entweder hier: http://www.simon-weber.de/anmeldung.php?kurs=WS418
  • oder bei Elvira Schwebler. Ihr erreicht Sie unter: [email protected]

Ich würde mich über ein Kennenlernen in Berlin freuen!